period.

period. Magazin #02


Was brauchen wir jetzt voneinander, damit unsere gemeinsame Zukunft gelingt? period. #2 widmet sich dieser Frage aus unterschiedlichen Blickpunkten. In Kärnten beispielsweise kämpft die Minderheit der Kärntner Slowen:innen noch immer darum, gesehen und gehört zu werden. Wir blicken in die Ukraine, dessen Krieg uns auch vor die Frage stellt, wie eine Energiewende schnellstmöglich gelingen kann. Wir sprechen über Armut und Chancengleichheit, die eng verbunden sind mit der Frage der Generationengerechtigkeit, und über die Zukunft der Sexualität und Consent. Diese Auseinandersetzungen zeigen, wie dringlich die Verbundenheit zwischen den Generationen ist. Eine gute Zukunft beginnt in der Gegenwart, und zwar jetzt. period. #02 ist ab sofort im Webshop und gut sortierten Zeitschriftenhandel (AT) erhältlich!