period.

Sonja Riegler

Sonja Riegler

Sonja Riegler forscht im Rahmen ihrer Doktorarbeit an der Universität Wien in den Feldern feministische und politische Erkenntnistheorie, Sprachphilosophie Wissenschaftskommunikation und Critical Race Studies. In ihrer Dissertation setzt sie sich mit der Frage auseinander, welche repressive Rolle Ignoranz und Nichtwissen in aktuellen politischen und wissenschaftlichen Diskursen spielen. Zudem engagiert sie sich als freie Journalistin in den Bereichen Kultur- und Wissenschaftsvermittlung.


© Samantha Tobisch

Warum wir den Begriff Femizid nicht verschweigen dürfen

Der Begriff „Femizid“ bezeichnet die Tötung von Frauen und Mädchen auf Grundlage ihres Geschlechtes. Warum nur eine konsequente Verwendung dieses Begriffes zu einer Entnormalisierung von männlicher Gewalt an weiblich gelesenen Personen führen kann.